aktuelle Entscheidungen Beschluss v. 03.09.2019, Az. VerfGH 26/19.VB-3
unzulässige Verfassungsbeschwerde; als verletzt gerügten Grundrechte und/oder grundrechtsgleiche Rechte müssen hinreichend bezeichnet sein; fachgerichtliches Verfahren ist substantiiert darzustellen; keine Ermittlung des Verfassungsgerichtshofs

Beschluss v. 03.09.2019, Az. VerfGH 27/19.VB-1
unzulässige Verfassungsbeschwerde; auch bei wohlwollender Auslegung nicht einmal ansatzweise ersichtlich, welcher konkrete Akt der öffentlichen Gewalt verfassungsmäßige Rechte verletzt haben soll

Beschluss v. 03.09.2019, Az. VerfGH 13/19.VB-3
Anhörungsrüge/Gegenvorstellung zurückgewiesen; Kammer bleibt für alle Folgeentscheidungen zuständig; Anhörungsrüge gegen Entscheidungen des Verfassungsgerichtshofs offengelassen; Gegenvorstellung offengelassen
siehe auch: Beschluss v. 09.07.2019, Az. VerfGH 13/19.VB-3

vollständige Liste der Entscheidungen ...





Handkommentar Verfassungsbeschwerde.NRW
Rechtsgrundlagen | Handkommentar
228 Seiten, 39,90 €
ISBN 978-3-7481-5650-5



Aufsätze/Interviews Hotstegs, NRW eröffnet Rechtsweg für Landesverfassungsbeschwerde:
"Komm mit, komm mit mir ins Abenteuerland", lto.de v. 31.12.2018

Experteninterview: Individualverfassungsbeschwerde -
"NRW gönnt sich 2019 ein neues Rechtsgebiet", 123recht.de v. 29.01.2019

Presse Download Cover (80 KB) | Download Rückseite (87 KB)
Download Foto Cover (165 KB) | Download Foto Robert Hotstegs (13 KB)
Bitte richten Sie Ihre Anfrage direkt an presse@bod.de.


Kontakt Hotstegs Rechtsanwaltsgesellschaft mbH | Mozartstr. 21 | 40479 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 497657-16 | Fax: 0211 / 497657-26 | kanzlei@hotstegs-recht.de
Impressum | Datenschutz